Kinder der Eichlinghofer Grundschule bauen Bienenhotels

Bienenhotels der Grundschule Eichlinghofen

Eichlinghofen. Was als kleine Unterrichtsstunde zum Kennenlernen der Biene begann, entwickelte sich zum längerfristigen Projekt zum Schutz der bedeutsamen Tiere.

Zu Beginn setzten sich die Kinder der dritten Klasse mit verschiedenen Bereichen zur Biene auseinander wie etwa dem Körperbau, der Nahrung und den Feinden und stellten daraus eine individuelle Faltmappe. Anschließend las die Autorin Susanne Köhler aus ihrem Buch „Mathilda findet das Bienen-Paradies“ vor und die Lernenden erfuhren dadurch erste eigene Handlungsmöglichkeiten, um Bienen zu schützen. Auf dem Schulhof lauschten die Kinder der Geschichte rund um ein kleines Mädchen und ihre Liebe zu Bienen. Doch dabei sollte es nicht bleiben: Nun überlegten auch die Grundschul-Kinder, was sie für die Bienen tun können. Viele Ideen wie das Aufstellen von kleinen Trinkstellen im Sommer, die bienenfreundliche Bepflanzung des Schulgartens, das Erstellen eines Videos oder der Bau eigener Bienenhotels wurden genannt. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Andrea Hansmeier und Jenny Kreitzler entschieden sich die Schülerinnen und Schüler für den Bau eigener Bienennisthilfen. Aufgestellt wurden diese im benachbarten Gartenverein Fritz-Husemann. (Quelle: Ruhr Nachrichten)

Kinder der Eichlinghofer Grundschule bauen Bienenhotels
Nach oben scrollen